Patentreffen im Atelier

20.02.2019

© Anna Schinzel

v.l.n.r.: Katharina Balzer vom Grafikbüro unverblümt mit Heike Berl

Die Künstlerin Heike Berl beschäftigt sich in ihren aktuellen Werken insbesondere mit der bildnerischen Darstellung von Natur und deren Symbolgehalt: Natur als ein Spiegel unseres Selbst.

Ausgangspunkt ihres jüngsten Schaffens ist die Rose im Kontext immer noch gegenwärtiger wie aktueller Zeitgeschichte: die Münchner Widerstandsgruppe “Weiße Rose” um die Geschwister Scholl oder die in Dresden seit 2005 jährlich stattfindende Aktion “Weiße Rose” am
13. Februar. Heike Berl versteht ihre künstlerische Auseinandersetzung mit dem Motiv der Rose als Frage nach dem Wohin, als einen bildnerischen Beitrag für menschliche Werte.

Im Frühjahr 2020 werden die aktuellen Arbeiten der Serie „WEISSE ROSE. Natur und Symbol“ in einer großen Einzelausstellung in der Sächsischen Landesärztekammer Dresden zu sehen sein. Katharina Balzer vom Dresdner Grafikbüro unverblümt wird die Gestaltung des begleitenden, ca. 30-40 Seiten umfassenden Ausstellungskataloges übernehmen.