Beratung für experimentelles Animationsfilmprojekt von Judith Andó

judith_ando_header
judith_ando_header

Jessica Unbereit & Ulrich Meyer-Doberenz beraten Judith Andó zu “Eigenzeit”

Projektbeschreibung

„Fotografien werden meist nur angesehen – selten schaut einer in sie hinein.“ Frei nach diesem Zitat von Ansel Adams erkundet Judith Andó mit ihrem Projekt „Eigenzeit“ (AT) die Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung historischer Bildgebungsverfahren der frühen Fotogeschichte zur Erzeugung von Bewegtbildern und Animationen. Zur Anwendung kommen sowohl frühe Unikatverfahren, wie das Verfahren der Kollodium-Nassplatte (Glasplattenfotografie), als auch moderne Abwandlungen historischer Techniken. Als Sujet wählt Judith Andó ein organisches: verschiedenste Pflanzenmotive, deren Wachstum sie über einen längeren Zeitraum hinweg fotografisch festhält.

Eine Ausstellung ist in Planung, in welcher Judith Andós Beobachtungen wachsender Löwenzahn-Pflanzen mit Hilfe von Einzelbild-Montage und Animation, von Bildfolgen und Loop, veranschaulicht und diese somit ästhetisch erfahrbar gemacht werden sollen.
 

 

 

Künstlerin

Judith Andó, 1984 in Leipzig geboren, erhielt im Mai 2017 für ihr Forschungsvorhaben mit historischen Fototechniken den „Förderpreis für künstlerische Forschung 2017 der Filmuniversität Babelsberg“. Auf Grundlage dieses Konzeptes hat sie ihr Projekt „Eigenzeit“ entwickelt.

Die Künstlerin arbeitete von 2009 bis 2013 als freiberufliche Animatorin im Trickfilmstudio mediahaus Kreischa bei Dresden. Danach absolvierte sie ein Studium der Animation an der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“. Judith Andó lebt und arbeitet in Dresden und Potsdam-Babelsberg.

 

Patenschaft

Die ca. 120 bis 150 kleinformatigen Unikate der Serie „Eigenzeit“ sollen gerahmt und ausgestellt werden. Da die Oberflächen dieser Kollodium-Nassplatten sehr empfindlich sind, übernimmt Ulrich Meyer-Doberenz von MEDO-Bilderrahmen aus Radebeul erneut eine Patenschaft und berät Judith Andó hinsichtlich der Rahmung.

Außerdem unterstützt Jessica Unbereit, freie Restauratorin für fotografisches Kulturgut in Kleinmachnow bei Berlin, die Künstlerin beratend im Umgang mit Originalen historischer Fototechniken und deren digitalen Reproduktionsmöglichkeiten.

 

_http://www.medo-bilderrahmen.de/_http://www.restaurierung-unbereit.de/