Lisa Pahlke – Know-How in der Papierbearbeitung

lisa_pahlke_header
lisa_pahlke_header

Digitaldruckerei PIGMENTPOL unterstützt Lisa Pahlke bei der Präsentation ihrer Zeichnungen

Projektbeschreibung

Lisa Pahlkes Ausdrucksmedium ist die Zeichnung auf Papier. Einem erstaunlich minimalistischen Einsatz der Mittel – mit dem Filzstift gezeichnete Linien – steht eine bemerkenswert überzeugende Wirkung des künstlerischen Ergebnisses gegenüber. Dabei reichen die Größen der Werke vom handlichen A2-Format bis hin zu raumgreifenden Dimensionen, wenn sich 150 cm breite Papierbahnen meterlang erstrecken.
Im Dezember 2017 ist eine Ausstellung im MMK Zollamt Frankfurt a.M. mit Arbeiten geplant, die im Rahmen ihres Stipendiums der Jochen-Ponto-Stiftung entstanden sind. Da die Werke zum Teil sehr groß sind und die Künstlerin außerdem die Unmittelbarkeit der Eindrücklichkeit der Arbeiten ungern durch eine Rahmung hinter Glas behindern möchte, benötigt sie entsprechendes Know-How, um den Blättern aus Papier professionelle Festigkeit zu verleihen. Eigene Versuche brachten bisher kein zufriedenstellendes, faltenfreies Ergebnis v.a. bei größeren Formaten.

 

 

Künstlerin

Die 1987 in Potsdam geborene Künstlerin Lisa Pahlke studiert seit 2009 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Auf zwei Jahre Bildhauerei bei Prof. Carl Emanuel Wolff folgte ein Auslandsemester an der École supérieure des beaux-arts im französischen Angers. Nach ihrer Rückkehr nach Dresden setzte sie ihr Studium fort mit Bildhauerei und architekturbezogenen Medien bei Prof. Monika Brandmeier, seit Oktober 2015 ist sie Meisterschülerin bei Prof. Christian Macketanz. Im Oktober 2016 erhielt sie ein einjähriges Arbeitsstipendium der Jürgen Ponto-Stiftung zur Förderung junger Künstler.

_http://www.lisapahlke.com

Patenschaft

Lisa Pahlke wünschte sich einen Partner aus dem papierverarbeitenden Gewerbe, der sie hinsichtlich einer eigenständigen Stabilität bzw. individuellen Kaschierung ihrer Arbeiten berät und sie bei der Umsetzung unterstützt. Mit der Digitaldruckerei PIGMENTPOL wurde ein Pate gefunden, der diesen Ansprüchen voll und ganz gerecht wird. Wir freuen uns sehr über die Kooperation.

_http://pigmentpol.de