Roger Lehner erstellt Website für „halbsieben. Blog zur Kunstkritik"

halbsieben-header-2
halbsieben-header-2

Roger Lehner erstellt Website für „halbsieben. Blog zur Kunstkritik”

Projektbeschreibung

Die Dresdner Off-Szene boomt. Neben etablierten Galerien und Kunsthäusern entstehen immer mehr unabhängige Projekte, die eine große Vielfalt an künstlerischen Positionen abseits des Mainstreams bieten. Was noch fehlt ist eine Dialogplattform, auf der Künstler und Kuratoren konstruktive Kritik und Wertschätzung für ihre Arbeit erfahren. Ein Platz für Austausch und selbstbestimmte Öffentlichkeit. Es ist Zeit für einen Blog für junge Kunstkritik, dachten sich die beiden Künstlerinnen Johanna Failer und Elise Beutner und haben 2018 unter dem Namen „halbsieben“ das Projekt gestartet.

Wenn im kommenden Frühjahr der Blog online gehen wird, werden Rezensionen, Kommentare und Gedanken zu einzelnen Ausstellungen der jungen Dresdner Kunstszene sowie zu aktuellen Themen des Kunstmarktes zu lesen sein. Die Leser haben zudem die Möglichkeit, selber eigene Beiträge einzureichen bzw. durch Kommentare Stellung zu nehmen. So soll ein Dialog entstehen, der Platz für Kontroverse bietet.

 

Künstlerinnen

Kennengelernt haben sich Johanna Failer und Elise Beutner während ihres Studiums an der Hochschule für Bildende Künste Dresden.

Die 1993 in Wertingen geborene Künstlerin Johanna Failer schloss diesen Sommer ihr Studium der Malerei und Bildhauerei mit dem Diplom ab. Seit Oktober ist sie Meisterschülerin bei Professor Martin Honert. 2015 führte sie ein einjähriger Studienaufenthalt an die Académie royale des Beaux-Arts de Bruxelles und 2018 ein Artist in Residence-Stipendium nach Panama.

Elise Beutner, geboren 1991 in Berlin, ist seit 2017 Meisterschülerin bei Professor Christian Macketanz, nachdem sie ihr Studium der Malerei mit dem Diplom abschloss. 2015 erhielt sie ein Reisestipendium der Stadt Dresden nach Skopje, Mazedonien, sowie 2018 des DAAD für Irland. Darüber hinaus absolvierte sie 2018 ein einmonatiges Residenzstudium an der Annamalai University in Chennai, Indien.

 

_http://johannafailer.de_http://elisebeutner.de

Patenschaft

Damit ihr Blog „halbsieben“ ein Ort lebendiger Kunstkritik werden kann, benötigten Johanna Failer und Elise Beutner Unterstützung bei der Gestaltung der Webpräsenz. Die beiden Künstlerinnen waren auf der Suche nach einem Paten, der sie bei der Umsetzung der Website zu „halbsieben“ unterstützt und dieser ein zeitgemäßes Aussehen verleiht. Der Grafikdesigner Roger Lehner hilft ihnen dabei, ihren Blog zur Kunstkritik zum Leben zu erwecken. Seien Sie gespannt, wenn bald die ersten Texte zu lesen sind. Im Frühjahr 2019 soll „halbsieben“ online gehen.

 

_http://www.rogerlehner.com/