Tauschaktion im Kunstzug

14.09.2016

© Juliane Schmidt

“Kunst gegen Schinkenstulle” hieß es am 3. September 2016 im Kunstzug auf der Strecke Dresden – Wroclaw: Die Künstler Birgit Schuh, Christoph Rodde, Jarek Grulkowski und Juliane Schmidt speisten Minikunstwerke in die deutsch-polnische Verbindung ein. In kleinen Streichholzschachteln haben die Künstler je 20 Editionen vorbereitet. Gegen ein Tauschobjekt ihrer Wahl konnten die Mitreisenden eine der Editionen wählen. Einziges Kriterium: Das Tauschobjekt musste auch in eine ebensolche Streichholzschachtel passen.

Eindrücke und Ergebnisse der Aktion werden in einer Ausstellung vom 10. bis 26. November 2016 in der Galerie SOCATO in Wroclaw präsentiert. Dort werden den Besuchern die Miniarbeiten noch einmal zum Tausch angeboten. Außerdem haben sie in der Galerie die Möglichkeit, von allen vier Künstler weitere Arbeiten zu sehen, die auf unterschiedliche Weise auf das Thema eingehen und dieses erweitern.

Im Rahmen der Ausstellung wird ein Faltblatt erscheinen, das auch die Tauschaktion dokumentiert. Dafür wird die Kunsthistorikerin Franka Häßner einen Text schreiben, was durch die KULTURPATEN DRESDEN erst ermöglicht wurde.

Loading...