Project Description

Nora Mesaros

Porträtfotografie von Tobias Ritz

© Nora Mesaros

Projektbeschreibung

Die junge Künstlerin Nora Mesaros hatte im Januar 2020 ihr Meisterschülerstudium bei Professor Christian Macketanz an der Hochschule für Bildende Künste Dresden beendet. Einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen bot ihre Ausstellung „walk so lightly“ in der Städtischen Galerie Dresden im Rahmen des »Hegenbarth-Stipendiums 2019«. Seit 2012 vergibt die Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden gemeinsam mit dem Programm »Deutschlandstipendium« järhlich zwei Projektstipendien für herausragende Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Dresdner Kunstakademie.

Der Fotograf Tobias Ritz unterstützte Nora Mesaros mit der Erstellung von Ausstellungsansichten und Porträtfotos.

© Tobias Ritz

Künstlerin

Nora Mesaros

Die in Serbien geborene Künstlerin untersucht in ihrer Arbeit Landschaften, Häuser im Bau, Innenräumen, Kindheitserinnerungen sowie Geschichten aus ihrem Alltag und ihrem Heimatland. In einer verändernden Umgebung, beschäftigt sie die Frage, wie die Veränderungen ihre Einsichten des Begriffes Heimat und ihre Existenz beeinflussen. Gefundene Texte, Objekte und selbst geschossene Fotos dienen als Vorlage für ihre Werke. Bei dem Entstehungsrozess ordnet sie das gesammelte Material ein und kombiniert sie zu neuen surrealen Bilder.

_ noramesaros.com

Patenschaft

Tobias Ritz photography

Der Fotograf Tobias Ritz hat sich in den Bereichen Fashion und Lifestyle, Interior und Product einen Namen gemacht. Neben den Schwerpunkten auf People, Beauty, Fashion, Image- und Charakterportraits fotografiert er auch Architektur- & Industrieaufnahmen für Unternehmen und Reportagefotografie.

_ tobiasritz.com

Projektupdate

Die Ausstellung „Hegenbarth-Stipendiaten 2019: Elise Beutner und Nora Mesaros“ war vom 24. Januar bis 15. März 2020 im Projektraum Neue Galerie der Städtischen Galerie Dresden zu sehen.

© Tobias Ritz